Frühstück

Auf Wunsch kann ein Bio-Frühstück serviert werden – im Zimmer, im „Speiseraum“, auf der Terrasse oder im Garten wenn das Wetter es erlaubt.

Petit déjeuner bio: „continental“ (einfach) 10 €, „au septième“ (reichhaltig) 14 € pro Person

Frühstücksraum mit grossem Speicherofen

Für diejenigen, die ihr Essen gerne selber zubereiten, steht eine Sommerküche zur Verfügung, ebenso wie ein grosser Garten für Picknick oder BBQ.

Sommerküche

 

Essen&Trinken in der Umgebung

Langonnet:
–  „Tino-Pizza“ : Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag
– Crêpes in der Ferme de la Haye Freitagmittag (ganz in der Nähe und zu Fuss erreichbar)
– Bar-Tabac
– Einkaufsmöglichkeiten: Epicerie („Tante-Emma-Laden“), Bäckerei, Metzgerei, und einmal die Woche kommt der Fischhändler mit seinem Camion.
Le Faouët:
diverse Läden und Restaurants et Crêperies, zudem das Bistrot „la fourmi rouge“, jeden Dienstag gibt’s eine Irish/Breton/Celtique music Session ab 20.30 Uhr – alle MusikerInnen sind willkommen mitzuspielen, egal ob AnfängerIn oder Profi…   lafourmirouge.overblog.com

Gourin:

wenn ihr wirklich gut essen gehen wollt, kann ich euch das Restaurant „La Table de Morvan“ in Gourin empfehlen – kreative Küche mit lokalen (und davon einigen Bio-) Produkten, sehr nette Athmosphäre mit Jazzmusik im Hintergrund und grossem Cheminée-Feuer in den kühleren Monaten (verhältnismässig günstig mit Gault-Millau-Auszeichnung).

 

salade aux fleurs et chèvre chaud

farbenfroher Herbstsalat mit warmem Ziegenkäse